Mein Tagebuch

 

Die folgenden Zeilen sind identisch mit Beiträgen aus einem Forum in welches ich immer schreibe.
habe sie nur hier reingestellt damit Besucher meiner Seite auch die Einträge lesen können,
ohne sich in dem Forum anmelden zu müssen.

 

______________________________________________________________________

 

29. März 2005 - 19:30 Uhr

Es ist stiiiiiinklangweilig.... (so beginne ich also meinen ersten Tagebucheintrag *lol* )
Ich hätt heut normalerweise arbeiten müssen aber ich hatte null Bock...
War bis gestern bei Skippy zu Besuch und war noch total im
"Lange-wachbleiben-und-morgens-ausschlafen"-Rhytmus...
Daher binsch heut nit zur Arbeit gegangen -> 1 Tag Urlaub weniger -.-
Ich weiss grad net was ich machen soll ausser das hier zu schreiben und Musik zu hören.
Hab kein Bock mehr auf die Scheiss Arbeit.
Geld fehlt mir im Moment auch an allen Ecken ich bin sowas von blank das is nich mehr schön.
Die allgemeine Situation hier bei uns im Haus ist auch für'n Arsch weil mich jeder ankotzt.
Naja, zumindest krieg ich bald die Wohnung von meiner Oma im Erdgeschoss, wenn sie mal
nimmer lebt (jaja, ich bin gemein ich weiss). Das einzigst posivtive im Moment ist, dass
ich es geschafft habe, seit etwas mehr als 2 Wochen nich mehr zu c****n...
heeeey is ja schonmal ein Anfang... Aber wenn ich net gleich irgend ne sinnvolle Beschäftigung
finde, lauf ich hier an der Decke.... WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH!

Sorry, musste mal sein...
-.-

 

______________________________________________________________________

 

29. März 2005 - 22:52 Uhr

Jetzt ist das Faß grad übergelaufen...
Auslöser war klein, aber ist mal grad egal...
Schwanke zwischen "tu's" und "tu's nicht" hin und her...
Versuche mich abzulenken, lese im Forum, höre Musik, schreibe diesen Text....
mal sehen ob's was bringt...

 

______________________________________________________________________

 

1. April 2005 - 03:06 Uhr

Schon wieder 3 Uhr... mein Schlafrhythmus ist wohl schon total im Eimer...
muss ja morgen wieder um 6:20 Uhr aufstehen >.<
Hatte eben ein sehr sehr tiefgehendes Gespräch mit meinem Dad... von wegen das ich SVV
mit Kiffen ausgleiche, dass ich mal LSD testen will... und wenn ich mal Heroin
nehmen sollte dann soll er mir solange auf die Fresse hauen bis ich wieder klar im Kopf bin.
Bin echt froh das ich mit meinem Dad über so etwas reden kann, denn er hat in seiner
Jugend selbst sehr viel mitgemacht.... darunter auch Heroinabhängigkeit....
Ich möchte ihm an dieser Stelle dafür danken dass er immer für mich da ist und
die Dinge so akzeptiert wie sie sind.

Desweiteren weiss ich auch net... ich habe in letzter Zeit (die letzten Monate)
mehr und mehr das Gefühl, dass ich leichte "Neigungen" zu Schizophrenie habe...
Ich will das nicht aber es ist so.....
Ich mache Dinge, die ich gar nicht will... ich zwinge mich dazu, Sachen zu tun die
ich gar nicht will... ich habe Angst... habe Angst vor etwas "unbekanntem"...
eine Macht, die mich Kontrolliert.... habe Angst dass das was ich denke, von anderen
gesehen werden kann.... andere können sehen was ich denke... jemand beobachtet mich...
ich fühle mich beobachtet... kontrolliere manchmal sogar räume nach versteckten
kameras ab... total krank....
Ich will das alles nicht... ich möchte nicht das ich so denke aber es ist so...
Ich glaube es einfach nicht... ich kann das nicht glauben... Es fällt mir alles so
schwer... so gottverdammt schwer...
Ich habe Angst davor, dass jemand herausfindet das es mir so geht... das jemand herausfindet
was mit mir vorgeht... gehe nicht zum Psychologen weil ich Angst vor der Diagnose habe.
Ich habe Angst davor, Zwangseingewiesen zu werden. Gegen meinen willen.... unter Medikamende
gestellt die meinen Willen schwächen, meine Gedanken umändern, mich verändern...
ich habe Angst vor der Veränderung...

Früher hätte ich niemals Drogen genommen, ich habe Drogen verabscheut....
Ich habe Menschen, die psychisch krank sind nicht verstanden....
Heute nehme ich Drogen, bin psychisch am Arsch....
Warum muss ich das alles durchmachen? Warum...

Ich bin nur froh das ich zwei Menschen habe, die noch zu mir halten...
Zwei Menschen denen ich alles anvertrauen kann, mit denen ich über alles reden kann....
Einmal wäre das mein Dad... die andere Person möchte ich hier nicht nennen...
Danke an diese Zwei, das sie immer für mich da sind...

Naja, das musste ich mir jetzt mal von der Seele schreiben... auch wenns wirr klingt...
Bin halt grad sehr nachdenklich.... verwirrt.... ich weiss auch nicht....

Wenn ihr wollt könnt ihr was dazu schreiben, mir egal....
Liebe Grüße
Flo alias Dark Soul

 

______________________________________________________________________

 

18. April 2005 - 22:07 Uhr

Ein Scheisstag.
Aufstehen war Scheisse.
Die Arbeit war Scheisse.
Daheim ist es Scheisse.
Jeder geht mir auf die Eier.
Am liebsten würd ich vor meine Tür ne 15cm dicke Bleiwand setzen.
Höre grad Onkelz und versuch mich irgendwie auf andere Gedanken zu bringen....
Hmm, es läuft grad "Weit Weg" von den Onkelz... wie soll man denn da auf andere Gedanken kommen?
Hmm, vieleicht will ich auch Depri sein. Vieleicht will ich mich wieder ritzen, damit wenigstens
dieser Abend halbwegs "gerettet" ist.... ich weiss es nicht...
...bin total durcheinander...
Irgendwie zieht mich heut alles runter... naja, wenigstens mein Wochenende
war so schön wie schon lange nicht mehr...

...wollt ich nur mal loswerden...

 

______________________________________________________________________

 

18. April 2005 - 22:37 Uhr

ne normale zigarette in einer minute bis zum filter geraucht... ich und angespannt? quatsch
vorsicht ironie...

 

______________________________________________________________________

 

18. April 2005 - 23:01 Uhr

!!! vorsicht trigger !!!

 

schreibtisch rot
boden rot

der abend ist gerettet -.-

 

______________________________________________________________________

 

19. April 2005 - 20:48 Uhr

So bin von dem miesen Trip von gestern wieder runter...
Eigendlich wollte ich die letzten 3 Beiträge von mir hier wieder löschen aber
ich lasse sie nun stehen... ich denke es gehört halt dazu, ich kann nich ändern
was passiert ist und jetzt ist es sowieso egal.
Naja, erfreulich ist, dass es mir heut ganz gut geht... trinke auch grad ein Bierchen ^^

 

______________________________________________________________________

 

26.04.05 - 22:51 Uhr

Ein Tag komplett für den Arsch....
Ich hab mir ein paar Gläser Sambuca gegönnt... vieleicht ein wenig zu tief ins Glas geguckt.
Mir auch im Moment egal. Mein Leben kann man voll vergessen. Heut wurden mir in meinem
eigenen Haus 10 Euro aus dem Portmoné (oder wie auch immer man das schreibt) geklaut...
...is ja auch egal, ich scheiss da drauf.
Bin schon den ganzen Abend ernsthaft am überlegen ob ich mir net mal Age reinziehe...
...keine Probleme mehr, keine Sorgen mehr, keine Schmerzen mehr... das Leben langsam beenden....
Doch dann denke ich wieder an die einzigste Person die mir in diesem Leben noch etwas bedeutet.
Ja sie bedeutet mir sogar sehr, sehr viel. Ich würde ohne eine Sekunde zu zögern
für sie durch die Hölle gehen.
Wir machen im Moment beide eine sehr schwere Zeit durch, doch trotz all dem Schmerz,
trotz all der Leere die ich im Moment empfinde, bin ich zuversichtlich, dass wir beide
noch eine schöne Zeit zusammen haben werden. Wir werden das Leben neu entdecken.
Und das gibt mir neuen Mut.
Neue Hoffnung... alles was ich mir antue, tut auch ihr weh. Und das weiss ich...
deshalb ist das cutten auch in letzter Zeit sehr
selten geworden obwohl es mir nicht grad gut geht.
Ich wünschte nur wir könnten uns öfters sehen...
...mal gucken was die Zukunft bringt...
Wenn du das hier liest, -meine Liebe- dann sage ich dir hiermit;
Ich liebe dich und ich werde dich bis in den Tod lieben!

Hey, betrunkene Menschen sind immer ehrlich, oder? ;-)
Liebe Grüße und auf eine bessere Zukunft
Flo alias Dark Soul

 

______________________________________________________________________

 

1. Mai 2005 - 14:03 Uhr

Sonntag... der Tag vor meinem Geburtstag...
Und mir is sooooooo pisswarm...
Wohne unterm Dach und da sammelt sich bekanntlich die ganze Hitze. Hab das Fenster
sperrangelweitauf und den Deckenventilator an.... sitze hier in Boxershorts,
trinke kaltes Wasser und gehe trotzdem noch kaputt...
ich will wieder Winter haben >.<

 

______________________________________________________________________

 

2. Mai 2005 - 10:03 Uhr
Mein Geburtstag... naja, eigendlich nix Besonderes...
Paar Gratulationen hab ich schon bekommen...
Naja, Samstag steigt erstmal 'ne dicke Party hier!
Ich hoffe nur das ein paar bestimmte Leute auch dort erscheinen ^^

Naja, muss mal weiter Arbeiten -> Schilder gravieren >.<

 

______________________________________________________________________

 

2. Mai 2005 - 22:04 Uhr

doof heute

 

______________________________________________________________________

 

3. Mai 2005 - 00:40 Uhr

Der Tag nach meinem Geburtstag.
Ich war gegen 11 Uhr am Friedhof (nicht direkt am Friedhof sondern davor) auf 'ner Bank.
Das ganze is am Waldrand, ziemlich abgelegen, man kann von dort aus das ganze Dorf sehen.
Ich komme oft dahin, um nachzudenken.

Tja, nun sitze ich da, mein Auto hinter mir, Standlicht an, Onkelz am laufen bei mittlerer
Lautstärke und Türe halt auf damit ich was höre auf der Bank.
Ich drück grad meine Kippe aus, da kommt so ein Affe aus'm Wald, so in meinem Alter.
Wirkte etwas angetrunken, erkannte man am Gang und an der Sprache.
"Ey du Hurensohn, das is mein Platz, verpiss dich hier!" schrie der zu mir. Tja, ich
erstmal aufgestanden und "Was willst du denn?"
Kommt auf mich zu, schubst mich. Ich war sowieso ziemlich aggro drauf, dazu noch
Onkelz gehört, die Situation hätte gar nicht besser sein können.
Ok, ich nochmal versucht zu reden "Ey was soll das?"
Der holt aus und ich hab einen in der Magengegend sitzen. Da sind mir dann
alle Sicherungen durchgebrannt.
All den Schmerz den ich eigendlich mir zufügen wollte da oben richtete
ich gegen den. Den Schlag in den Magen spürte ich kurzfristig gar nicht mehr,
hab den mit der linken Hand an der Schulter gepackt und mit der rechten Faust
(mit Feuerzeug in der Faust, zieht besser) 3 mal hintereinander wahllos ins Gesicht geboxt.
Der geht zu Boden. Ich hab noch einmal kräftig ausgeholt und dem 'nen saftigen Tritt verpasst
als er am Boden lag. Der wimmert vor sich rum, ich nur noch "Das haste davon..."
Den da liegen lassen, ab ins Auto und nach Heim gefahren....

Und sowas an meinem Geburtstag... naja, auf jeden Fall dürfte der Kerl seine Lektion
gelernt haben. Leg dich nie mit 'nem SVVler auf Aggro-Trip an.

Naja, trinke jetzt noch 2 Bier zum krönenden Abschluss und gehe dann pennen....
Gute Nacht....

 

______________________________________________________________________

 

10. Mai 2005 - 00:29 Uhr

Tja, ich werde das Gefühl nicht los, dass ich eben gerade derbe Scheisse gebaut habe...
Was genau das ist, will ich hier nit sagen, aber ich mache mir grad so verdammt viele Gedanken...
Wieder mal gute 2 Wochen clean...
...naja, 2 Wochen... is doch schon 'ne reife Leistung...
Ich hasse mich so sehr... ich hasse mich... ich habe dieses Leben nicht verdient...
Ich verdiene es nicht zu leben, ich richte nur Schaden an...
Ach verdammt ich weiss auch net was abgeht... auf jeden Fall mache ich heute Nacht durch...
schlafen kann ich jetzt eh nicht...
Sorry wenn ich Mist schreibe, aber das musste jetzt mal hier hin.
Wusste sonst net, wo ich's hinschreiben sollte

 

______________________________________________________________________

 

11 Mai 2005 - 19:17 Uhr

Ich war heut nicht in der Berufsschule.
Hatte heute morgen 'ne Stunde verschlafen... lag vieleicht daran, dass ich die ganzen
letzten Tage sehr sehr wenig Schlaf hatte.
Bin danach auch nicht mehr gegangen.
Morgen wieder arbeiten... ich hab bald keinen Bock mehr da drauf.

Hab im Moment totale Kopfschmerzen. Denke, mein Kopf explodiert gleich...
Schon 3 Aspirin aber die schlagen nicht an. Wenn das so weiter geht greife
ich gleich auf drastischere Mittel zurück...

Ach ich weiss auch net... das ist mal wieder so ein Tag den
man am besten aus dem Kalender streicht. Am besten hau ich mir die Birne gleich
mit Alk zu, dann hören vieleicht mal die Kopfschmerzen auf...

 

______________________________________________________________________

 

12 Mai 2005 - 00:00 Uhr

Ich war bis vor 10 Minuten wieder an dem Platz, zu dem ich immer gehe, wenn
ich alleine sein möchte (bin ich sowieso den ganzen Tag) und wenn ich Zeit zum nachdenken
brauche bzw meinen Kopf freikriegen möchte. Das sind 2 Bänke, direkt an einem Abhang.
Man kann von dort aus das ganze Dorf sehen. Bei Nacht ist das sehr schön anzusehen und
es ist sehr sehr ruhig da. Direkt dahinter ist (seltsamerweise) der Friedhof.
(Ne, ich fühl mich nicht dazu hingezogen)

Im Moment geht's mir total dreckig.
War ja gestern nicht in der Schule.
Werde mir deswegen heute auf der Arbeit wieder 'ne Ausrede ausdenken müssen.
Ich hoffe das Fass läuft nicht über... obwohl ich momentan eh auf meine Ausbildung scheisse.
Ich hab ganz andere Sorgen und wenn das so weitergeht, habe ich eh keine Zukunft mehr.

Die letzten Stunden bin ich ziemlich depressiv.
Hauptgedanken, die mir durch den Kopf schiessen, drehen sich um meine Ex...
Ich vermisse sie so sehr. Ich kann es nicht in Worte fassen. Habe sie seit Wochen, gar Monaten
nicht mehr gesehen. Höre nur ab und an (unfreiwilligerweise) von ihr. Und jedesmal, wenn mir
irgendwer etwas von ihr erzählt, schmerzt mein Herz.
Ich möchte wissen, wie es ihr geht. Was sie so macht. Wie sie sich gemacht hat im Laufe der Zeit.
Ich hätte ihr so viel zu erzählen.
Ich weiss, dass ihr jetziger Freund sie nur betrügt. Das passt mir überhaupt nicht denn ich
möchte, dass sie jemanden hat, der sie auch wirklich liebt. Der sie verdient hat.
Aber andererseits würde sie mir sowieso nicht glauben, wenn ich ihr erzähle, was ich weiss.
Oder doch? Manchmal sehe ich sie in ihrem Zimmer hin und her laufen wenn ich Abends
aus dem Fenster gucke. (Ich kann von meinem Fenster aus zu ihr ins Zimmer gucken...
das zieht einen ziemlich runter) Bald hat sie Geburtstag...
Ich hatte ihr immer mal versprochen, dass sie von mir ein Kissen geschenkt bekommt,
weil sie Kissen sammelt. Bin am überlegen, ihr 'nen Packet zu schicken.
Mit 'nem Kissen (als nachträgliches Geschenk, denn ich halte meine Versprechen)
und einem Brief dabei, in dem ich ihr vieleicht ein paar Dinge nachträglich erklären möchte.
Andererseits erweckt das den Eindruck, dass ich sie "verfolge" oder so und das will
ich natürlich nicht.
Ich erinnere mich noch genau an den Abend, an dem wir getrennte Wege gingen.
Sie sagte mir, dass sie mich nicht mehr liebt... das war auf einem Waldfest,
ein Dorf weiter von hier. Ich brach zusammen, weinte so sehr. Ich konnte nicht mehr.
Sie fing auch an zu weinen, weil sie nicht wollte das es mir schlecht geht.
Aber sie konnte an der Situation nichts ändern. Und ich wollte auch nicht, dass sie nur
mit mir zusammen ist, nur damit ich glücklich bin. Nach einer Stunde Gefühlschaos stand ich auf,
nahm sie einfach so in den Arm und flüsterte ihr ins Ohr "Ich liebe dich..."
Mein Gesicht war immer noch voller Tränen. Ich drehte mich um und ging in gleichmäßigem Tempo
von ihr Weg richtung Wald... nach Hause. Sie rief mir noch hinterher,
doch ich drehte mich nicht mehr um und verschwand in der Dunkelheit.

Das ist jetzt ein gutes 3/4 Jahr her... und es kommt mir vor als wäre es gestern.
Ich kann mich noch so verdammt gut an alles erinnern. Jeden Tag tut es ein bisschen weh.
Anfangs war es sehr schlimm... die ersten 3-4 Monate danach. Dann fing ich irgendwann an
zu ritzen und fand gefallen daran. Ich unterdrückte all den Schmerz, all die Sehnsucht die
ich nach ihr hatte, durch die Klinge. Mit aller Gewalt wollte ich, dass der Schmerz aufhörte...
tat er auch, aber immer nur für ein paar Minuten oder Stunden. Heute ist es
irgendwie besonder schlimm... ich habe in den ganzen Monaten die vergangen sind, noch nie so
intensiv an sie gedacht wie heute. Und der Schmerz ist schlimmer als sonst.
Deshalb versuche ich das ganze hier mal niederzuschreiben. In der Hoffnung,
dass es mir danach etwas besser geht.

Manchmal wünsche ich mir eine ganz normale Freundschaft mit ihr. Ich denke,
von ihrer Seite aus wäre das kein Problem. Nur habe ich Angst, dass mir das noch mehr
weh tun würde. Dann könnte ich aber noch einmal mit ihr reden. Ihr sagen, was ich
durchgemacht habe und was ich auch im Moment noch durchmache. Was sie wohl davon
halten würde? Wenn ich ihr erzähle, dass ich mich schneide? Würde sie mich für
verrückt halten? Oder würde sie Verständnis zeigen? Würde sie mich noch einmal
in ihren Armen halten...?

Ich versuche im Moment mit dieser ganzen Sache komplett
abzuschliessen. Ich habe jemanden gefunden, der mir so unendlich viel Kraft gibt.
Jemanden, den ich genau so sehr liebe wie meine Ex... ja sogar noch mehr.
Das blöde ist nur, dass dieser jemand nicht immer bei mir sein kann.
Zumindest im Moment noch nicht und das schmerzt ebenfalls.
Sicher mag der Außenstehende jetzt denken; Geht das?
Zwei Menschen auf einmal lieben?
Dazu kann ich nur sagen; Es geht!
Ich weiss selbst nicht wie. Manchmal vermute ich, dass ich meine Ex nicht
mehr wirklich liebe. Das es nur noch Gewohnheit ist. Vier Jahre sind nun mal
nicht so schnell vergessen. Doch andererseits; Warum tut Gewohnheit dann so sehr weh?

Ich verstehe meine Gefühle nicht.
Ich verstehe mich selbst nicht.
Ich weiss nur eins; Das ich mit meiner neuen Liebe neu anfangen möchte.
Auch wenn es im Moment nicht grad leicht ist. Ich bin sehr zuversichtlich,
dass wir das zusammen schaffen...

Trotz allem geht es mir im Moment nicht besser...
Das schreiben dieses doch relativ langen Textes hat nicht viel gebracht
und ich denke ich werde jetzt das tun, was ich am besten kann....
In Selbstmitleid versinken, Onkelz hören und Tränen weinen... rote Tränen...

Ach ja: Danke für's lesen!

 

______________________________________________________________________

 

24. Mai 2005 - 16:52 Uhr

Hab vor 'ner halben Stunde 'nen sehr guten Freund von mir zu Friseur gefahren
und vor dem Laden im Auto wieder auf ihn gewartet bis er fertig ist.
Ich hatte die ganze Zeit wärend ich wartete ein sehr sehr schlechtes Gefühl
und kurz bevor er wieder herauskam bestätigte sich dieses Gefühl sogar...
Meine Ex lief über die Strasse und ging auch dort zum Friseur... sie hat mich
im Auto gesehen. Den Blick werde ich nie vergessen... sie sah mich ziemlich "bemitleidend" an.
Ich kenne sie lange genug um diesen Blick so genau zu deuten.
Es tut weh.
Es tut gottverdammt weh.
Ich liebe sie nicht mehr. Ich liebe sie nicht mehr auf dieser Ebene wie früher.
Aber ich hänge noch sehr an ihr.
Ich mache mir oft Gedanken um sie. Wie es ihr geht. Was sie so macht.
Möchte gerne noch einmal normal mit ihr reden um ein paar Dinge von früher zu erklären.
Aber ich traue mich nicht. Ich habe Angst vor der Konfrontation. Große Angst, dass
ich es psychisch nicht packe. Als mein Kumpel rauskam, sagte er mir, dass sie zu ihm
gesagt hat "Über euch hört man ja auch nur schlechtes... Schnee im Sommer ect..."
Das heisst, dass sie weiss das ich manchmal was ziehe... und das passt mir gar nicht...
Bin daraufhin komplett ausgetickt... hab in Gegenwart meines besten Freundes
geschrien sie soll sich aus meinem Leben raushalten... habe mich gefragt woher sie das weiss...
Bin anschliessend direkt in die Drogerie gefahren und hab was gekauft.... -.-

Kumpel is jetzt eben weggefahren nach Holland zum zelten... ich wär gern
mitgekommen aber ich konnte nicht... kein Geld mehr...

Alles voll für'n Arsch heute... ich weiss überhaut gar net was ich jetzt machen soll...
die nächsten Tage sind auf jeden Fall für'n Arsch...

 

______________________________________________________________________

 

11. Juni 2005 - 01:27 Uhr

Mir geht's total mies....
War bis spät Abends arbeiten, komme nach Hause, hatte den ganzen Tag
noch nix gegessen und sollte dann direkt mit 'nem Kumpel weiter weg
fahren was abholen... -.-
Dabei hatte ich mich mal drauf gefreut heute Abend 'nen ruhigen
zu schieben und mich um wichtigeres zu kümmern...
Aber daraus is nix geworden... am besten mauer ich die Tür zu meinem Zimmer
zu damit mich die Welt in Ruhe lässt...
Bin eben erst nach Heim gekommen und bin froh jetzt ins Bett gehen zu können...
Mache mir zwar grad um jemanden so viele Gedanken,
dass ich -mal wieder- Bauchschmerzen kriege....
Aber naja, vieleicht kann ich ja trotzdem paar Stunden Schlaf kriegen.
Wäre nicht schlecht denn die letzten Tage waren echt voll für'n Eimer...
Kriege mal wieder nix auf die Reihe >.<

Vieleicht sollte ich einfach mal mit 300 gegen die nächstbeste Wand fahren...
nur so zum Spass.... dann hätten wir schonmal ein Problem weniger...
Ach ich laber wieder nur Mist... kriege keinen klaren Kopf mehr...
Ich weiss auch net....
Naja, lege mich mal hin -.-

 

______________________________________________________________________

 

11. Juni 2005 - 07:42 Uhr

Endlich ist's draussen hell...
Habe die Nacht so gut wie gar nicht geschlafen.
Irgendwie kommt alles in mir wieder hoch...
...genau wie damals als meine Ex mich verlassen hatte.
Ich will das nicht mehr.
Ich will nicht schon wieder all diesen Schmerz spüren...
...ich will es nicht, aber ich habe das Gefühl, dass ich muss...
Meine Worte klingen wirr, mag sein... aber ich weiss wovon ich
rede und ich werd es an dieser Stelle auch gar nicht weiter erläutern.

Ich kann nicht mehr.
Ich will nicht mehr.
Ich habe keine Kraft mehr um dieses ganze Gefühlschaos nochmal durchzustehen.
Bevor es soweit kommen wird, mache ich all dem ein Ende...
Das ist keine SM-Ankündigung sondern eine Feststellung...

Ach was solls... ich schreibe ja eh nur Mist -.-

 

______________________________________________________________________

 

25. Juni 2005 - 17:53 Uhr

Ich habe gestern nach einem guten 3/4 Jahr meine Ex-Freundin
wieder getroffen und mit ihr geredet.
Der Grund des Treffens war, dass irgendwer Scheisse über mich redete
und ich von ihr wissen wollte, wer da was erzählt.
Ich hatte ziemlich große Angst vor dem Treffen.
Dachte das ich es psychisch nicht packe.
Aber es verlief doch besser als ich erst dachte.
Wir haben uns am Wald an einer Kriegsgräberstätte getroffen, 'nen Eis
gegessen das sie mitgebracht hatte und uns -so denke ich- den Umständen
entsprechend ganz gut unterhalten.
Ich habe ihr auch kurz von meinem SVV erzählt und von den Drogen
die ich mir so reinpfeife. Es tat weh sie wiederzusehen aber es war auch
ein gutes Gefühl.
Ich weiss nicht wirklich was ich davon halten soll. Ich werde das Gefühl nicht
los, dass alles wieder wie früher werden könnte. Das ich das ganze
nochmal durchmache. Eigendlich sollte ich es vermeiden aber es geht nicht.
Naja, im Moment geht es mir eh Scheisse und schlimmer als jetzt
kann es gar nicht mehr werden. Also, was habe ich schon zu verlieren?
Vieleicht sollte ich einfach nur versuchen ihr ein guter Freund zu sein
(rein freundschaftlich). Das ich sie nicht vergessen kann, habe ich ja schon
gemerkt, über die Trennung komme ich auch nicht hinweg.
Ich liebe sie ja immer noch genau wie damals...
Aber vieleicht ist reine Freundschaft echt besser... Ich würde mich nicht
mehr aufregen oder zusammenbrechen wenn ich sie sehe. Wir könnten
Abends mal zusammen weggehen. Halt einfach so.
Naja, ich lasse einfach alles auf mich zukommen.
Was bleibt mir schon anderes übrig?

 

______________________________________________________________________